Unsere Philosophie

Die steigenden Energiepreise und der immer höhere Energiebedarf der wachsenden Weltbevölkerung fordern verantwortungsbewusstes Handeln in industriellen Produktionsprozessen.

Dieser Herausforderung haben wir uns 2010 gestellt und unser Knowhow in unserem Energiecontrollingsystem manage energy gebündelt. Seitdem hat es sich als feste Größe am Markt bewährt und etabliert. Dabei sehen wir jeden Systemverkauf als Beginn einer langjährigen Partnerschaft mit unserem Kunden.

Seit 1999 entwickeln und produzieren wir kundenspezifische Technologien für Hersteller von Rundfunksendetechnik bis Tunnelbohrmaschinen. Unsere kundenspezifischen Lösungen kommen bei namenhaften Herstellern in internationalen Großprojekten zum Einsatz.

Durch unsere praktische Erfahrung und unsere Nähe zu den Prozessen sind wir in der Lage, die verschiedenartigsten Anforderungen unserer Kunden zu verstehen. Aus diesem Verständnis heraus leiten wir individuelle Konzepte ab um Geräte zu konstruieren, welche die jeweilige Arbeitswelt bestmöglich optimieren.

Im Umgang mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern stehen für uns an erster Stelle langfristige, transparente und nachhaltige Geschäftsbeziehungen. Bei diesen gilt es Potentiale zu erkennen, zu fördern und zu nutzen.

Unser Angebot zeichnet sich durch seine hohen Qualitätsstandards aus und umfasst die zwei großen Bereiche Energieeffizienz und elektrotechnische Sonderlösungen. In beiden Bereichen können wir namenhafte Referenzen ausweisen.

Die Auseinandersetzung bzw. Planung und Umsetzung von Energieeffizienz schafft die wesentlichen Bedingungen für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Jeden Systemverkauf unseres Energiecontrollingsystems Mange Energy sehen wir als Beginn einer langjährigen Partnerschaft mit unserem Kunden. Dank unserer innovativen Entwicklungen ermöglichen wir Produzierenden, den Energieverbrauch maßgeblich zu senken, Kosten einzusparen und die Umwelt zu schützen.

Die atcetera gruppe ist Mitglied der Exportinitiative „Energieeffizienz - Made in Germany“, welche von der Bundesregierung als Exportinitiative für deutsche energieeffiziente Produkte und Dienstleistungen ins Leben gerufen wurde.

Wer sich langfristig am Markt positionieren will, muss wachsenden Produktionsausstoß mit Hilfe qualitativer Dimensionen im Sinne der Nachhaltigkeit regulieren. Investitionen in Energieeffizienz sind ein starker Wachstumsmotor und steigern die langfristige Wettbewerbsfähigkeit enorm.

Durch unsere kontinuierlichen Entwicklungen und Innovationen im Bereich Energieeffizienz und elektrotechnische Sonderlösungen verstehen wir uns als moderner Mitgestalter eines immer nachhaltigeren und ressourcenschonenderen menschlichen Wirtschaftens.

Diese Philosophie spiegelt sich auch in unserem Firmensitz in Malsch wieder, der inmitten der fluorierenden Technologieregion Karlsruhe liegt, eines der erfolgreichsten und innovativsten Wirtschaftszentren Europas.

Hier arbeiten wir in hellen, großzügig angelegten Räumlichkeiten, die uns viel Entfaltungsraum bieten. Unsere Arbeitsräume werden mit modernster LED Technik energieeffizient beleuchtet und das gesamte Firmengebäude wurde ausschließlich unter Verwendung ökologischer Baustoffe gebaut.

Auf der 1000 m² Dachfläche ist eine 130 kW Photovoltaik-Anlage installiert, hierdurch beziehen wir zu 100% regional produzierten Ökostrom. Spezialisierung und Wachstum im ökonomischen und ökologischen Sinne gehen bei uns Hand in Hand und bedingen sich gegenseitig.

Wir sind offiziell nach ISO 9001 Qualitätsmanagement zertifiziert für die Bereiche Schaltschrankbau und Automatisierungstechnik, Energiemonitoring und energieeffiziente Beleuchtungssysteme.

Chronik

wird die atcetera gruppe durch Ole Neumann als IT-Dienstleister für fertigende Unternehmen aus Industrie und  Mittelstand gegründet. Im Keller eines Mietshauses beginnt er gemeinsam mit einem Elektroniker kundenspezifische PCs für das Unternehmen VMT (Hersteller im Tunnelbau) zu montieren.

Beginn der Selbstständigkeit. Zeitgleich unterliegt Ole Neumann als freier Mitarbeiter die technische Leitung der Qbit GmbH mit Schwerpunkt Hard- und Softwareentwicklung.

Umzug in größere Büro und Werkstatträume. Der Schaltschrank- und Gerätebau wird weiter ausgeweitet.  

Vergrößerung der Räumlichkeiten. Ole Neumann beendet seine freie Mitarbeit bei Qbit um sich ganz dem eigenen Unternehmen widmen zu können. Die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise schlagen sich im Tunnelbau nieder, dadurch entsteht der Bedarf für die Neuentwicklung eigener Produkte. Da die Zeichen der Zeit eindeutig auf den Bereich Energieeffizienz verweisen, entwickelt die atcetera gruppe das Energiecontrollingsystem Manage Energy. In ihm bündeln sich Wissen und Erfahrung aus der Mess- und Regeltechnik sowie der Soft- und Hardwareentwicklung.

Manage Energy positioniert sich am Markt und entwickelt sich zu einer festen Größe in der Futtermittelbranche. 

Im Bereich der Energieeffizienz wird die Produktpalette um LED-Beleuchtungslösungen für die Industrie erweitert.

Umzug in ein neues Firmengebäude mit einer Nutzfläche von 1000 m² im Industriegebiet Malsch.

ist die atcetera gruppe Partner bei der Realisierung des Großprojekts HADES, ein Telekommunikationssystem für den Tunnelbau. Alle Schaltschränke für HADES werden von der atcetera gruppe geplant und gefertigt.

Erste Energiecontrolling-Installationen im Bereich Automotive.

Der Jahresumsatz überschreitet die Millionen Euro Marke.

Entwicklung und Markteinführung des modularen energieeffizienten Beleuchtungssystems "joblight" für den internationalen Baubetrieb.