Das Energiemonitoringsystem manage energy nach ISO 50001

Bei der Umsetzung eines Energiemanagementprojekts in Ihrem Unternehmen bietet Ihnen das Energiecontrollingsystem manage energy maßgeschneiderte Lösungen in Konzeption, Etablierung und dauerhafter Umsetzung.

Es berücksichtigt bestehende betriebliche Systeme bzw. Strukturen und ist flexibel konzipiert und aufgebaut, so dass spezifischen Anforderungen individuell Rechnung getragen werden kann. Das System ist jederzeit ausbaufähig und erweiterbar. 

Die steigenden Energiepreise und der immer höhere Energiebedarf der wachsenden Weltbevölkerung fordern verantwortungsbewusstes Handeln in industriellen Produktionsprozessen. Dieser Herausforderung haben wir uns 2010 gestellt und unser Knowhow in unserem Energiecontrollingsystem Manage Energy gebündelt. Seitdem hat es sich als feste Größe am Markt bewährt und etabliert. Dabei sehen wir jeden Systemverkauf als Beginn einer langjährigen Partnerschaft mit unserem Kunden.

Mit Hilfe eines Energiemanagements schaffen Sie in Ihrem Unternehmen wertvolles Wachstum von innen heraus. Wer sich langfristig am Markt positionieren will, muss wachsenden Produktionsausstoß mit Hilfe qualitativer Dimensionen im Sinne der Nachhaltigkeit regulieren.

Investitionen in Energieeffizienz sind ein starker Wachstumsmotor und steigern die langfristige Wettbewerbsfähigkeit enorm. Dadurch ist der Einsatz von Kapital und Zeit in diesem Bereich aufgrund der kurzen Amortisation, der zahlreichen positiven Begleiteffekte und der immensen Wachstumsimpulse ausgesprochen lohnend.

Zahlen und Daten werden vollautomatisch, live und jederzeit zur Verfügung gestellt. Mittels entsprechender Sensorik werden alle Daten der definierten Energie- und Materialeinsätze sowie der Prozesse zuverlässig erfasst, ausgelesen, in der Datenbank gespeichert und visualisiert. Dadurch wird die Transparenz des Energieflusses und der Produktionsprozesse gesichert. Sämtliche Informationen und Einzelheiten werden numerisch und graphisch aufbereitet. Sie lassen sich in Tabellen, Diagrammen und Schaubildern darstellen.

Alle Daten können präzise untereinander korreliert und mit Maschinen- und Anlageverhalten etc. verglichen werden. Genaue Analysen ermöglichen Soll-Ist Vergleiche und die Entwicklung von Kennzahlen. Mittels der Transparenz ist die exakte Anpassung von Leistungsaufnahme und Leistungsabgabe an den tatsächlichen Leistungsbedarf zu jedem Zeitpunkt möglich.

Die Energiekosten werden durch den Einsatz des Energiecontrollingsystems erfahrungsgemäß um 5% bis 10% reduziert. Mit Erstellung eines Maßnahmeplans zur Effizienzerhöhung, der Umsetzung projektierter Energieeffizienzmaßnahmen und der weiteren Ausgestaltung des Energiemanagementsystems lassen sich durchschnittlich 20% bis 25% einsparen.